Home Berichterstattungen Silvesterschellnen 2011/12
Dorfverein Rüti GL
Rundum informiert!
HSeibert_0044.jpg
HSeibert_0018.jpg
Dorfstrasse vor 1939.jpg
Silvesterschellnen 2011/12
Drucken E-Mail

 

Das Silvesterschellnen in Rüti jährte sich zum zwanzigsten Mal. Ein richtig grosses Jubiläum. Da muss ja etwas ganz besonderes geboten werden. Da man Bräuche nicht gut verändern kann, wurde Petrus für eine Sondervorstellung angefragt. Die hatte er dann auch geboten. Ein Dauerregen vom Gröbsten kämpfte am letzten Tag des Jahres gegen eine riesige Schneemenge.

 

Schellner

Trotz des misslichen Wetters trafen 16 Schellner beim Besammlungsplatz ein, schnallten die Schellen an das Joch, schulterten es und marschierten Schellen schwingend im Gleichschritt durch das Dorf. Der Regen konnte die Fackelbegleitung verhindern. Doch der Schellenklang lies sich nicht beeindrucken und drang in die Herzen der Zuschauer an den Fenstern und auf der Strasse.

 

SonjaVor dem Schulhaus dann das Ausklingen lassen der Glocken. Endlich konnte die für einige doch schwere Last von den Schultern genommen werden. Hände wurden geschüttelt, Küsse und gute Wünsche verteilt und schnell eine Tasse offerierten Glühwein oder ein Glas mitgebrachten Champagner getrunken. Trotz Regen kam für einen Moment eine fröhliche Stimmung auf. Doch schon bald kehrte auf dem Dorfplatz wieder Ruhe ein und nur der Regen plätscherte weiter.

 

Der Dorfverein dankt allen und besonders den Organisatoren der Schellen (Peter Stüssi, Fridli & Sonja Kundert, Sepp Gisler (Jöch Schindler)) und der Glühweinköchin (Sonja Weidmann), die dazu beigetragen hatten, dass auch an diesem Jahresende das Silvesterschellnen durchgeführt werden konnte. Dank auch an die Schellner von nah und fern, die trotz miesem Wetter mit dabei waren.

 

Es war ein schön feuchter Jahreswechsel ;-))



Geschrieben von: Thomas Wey ,
Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 30. September 2012 um 10:35 Uhr